VSG 1 Männer - Saison 2001/2002
Termine Tabelle Kontakt das sind wir

Aktuelle Saison
Archiv 2000/2001

Spielbetrieb:
Bezirksklasse Staffel 1
Trainingszeiten:
Freitag, 18:30-21:45
TH Paul-Robeson-Schule, Jungmannstr.1
Übungsleiter:
Tel.: 9125749
Mitspieler:
Herren
18-40
Ziele:

Erfolgreiche Punktspiele,
regelmäßiger ambitionierter Spielspaß

Infos:
...

[oben]

Neuigkeiten:

Ende der Spielsaison : 3. Platz der Bezirksklasse Staffel 1

Abschlußtabelle


VSG1: Letzter Spieltag in Eilenburg gegen den Tabellendritten

Leider ging das Spiel zu unser Ungznsten aus, Eilenburg war heute ein deut besser - 3:0 -26:24 / 25:12 / 27:25 ! Sätze 1 und 3 waren hart umkämpft und sehr knapp, obwohl wir bis kurz vor Satzende noch führten. Hatten ein paar Probleme mit der tiefen Decke ( keine hohen langen Bälle für die Außen ) sowie mit glatten Parkettboden, sodaß man ab und zu nicht den richtigen Stand hatte und ein wenig rutschte. Im nächten Jahr spielen wir dann in einer anderen Halle in Eilenburg, vielleicht gehts dann wieder besser.
PS: zum Abschluß gab es dann noch ein Bier vom Vizemeister spendiert.

(24.03.2002, Dirk J.)

[oben]


VSG1: 3:1 Sieg gegen THL am 09.03.2002

Die Mannschaft der TH hatte den besseren Start und begann von Beginn an mit einigen Punkten Vorsprung, die wir bis zum Satzende nicht wettmachen konnten. Er ging knapp mit 27:25 an die TH. Im zweiten Satz fanden wir schließlich zu unserem gewohnten Spiel und konnten das Match sicher mit 3:1 für uns entscheiden.

Im zweiten Spiel des Tages spielte die THL gegen TSV Schildau. Keine der Mannschaften schien wirklich gewinnen zu wollen, entsprechend langatmig war die Partie. Nachdem die TH schliesslich 2:0 in Führung lag konnten die Zuschauer hoffen, dass das weniger gute Spiel wenigstens ein zügiges Ende findet. Leider waren noch 3 weitere Sätze notwendig, bevor die THL endlich als Sieger feststand.

(09.03.2002)

[oben]


VSG1: Tiefe Krise im letzten Heimspiel wie beim VVL?

Wir waren dieses Wochenende in guter Gesellschaft: Auch die ganz Grossen des VVL stecken in einer heftigen Krise! Eigentlich wäre trotz durchwachsener Leistung ein Sieg allemal möglich gewesen. Aber am Ende war uns nicht einmal das vergönnt...

Spielbericht und Fotos >>>

(03.02.2002, Jens R.)

[oben]


Winter-Trainingslager

Am 20.01.2002 gewannen wir unser Spiel bei TSV Schildau mit 3:1. Damit bleibt der Anschluss an den Tabellenführer gewahrt. Sofort im Anschluss an das Punktspiel gings ab ins Winter-Trainingslager >>> .

(20.01.2002, Jens)

[oben]


VSG1: 3:1 Sieg und Schrecksekunde in Schildau

Bei unserem Auswärtsspiel in Schildau am 20.01.2002 überließen wir den Gastgebern die ersten Punkte, fingen uns aber sofort und gingen nach 0:3 Rückstand mit 4:3 in Führung. Dank jeweils vier Aufschlägen von Dirk Calow und Thorsten setzten wir uns ab, und Raimund entschied mit gar 6 Aufschlägen in Folge den ersten Satz klar mit 25:19 für uns...

Spielbericht und Fotos >>>

(20.01.2002, Jens)

[oben]


Rundbrief Nr. 02

Der aktuelle Rundbrief Nr. 02 des Staffelleiters mit den besten Wünschen zum Neuen Jahr ist da. (06.01.2002)

[oben]


VSG1: Sehenswertes Spiel gegen VSV Wurzen!

Am Samstag, den 12.01.2002 gab es den ersten Spieltag im neuen Jahr. Wir mussten auswärts beim VSV Wurzen antreten... Insgesamt eines unserer besten Saisonspiele und dies gegen einen guten Gegner, wie sich im zweiten Spiel des Tages zeigen sollte.
Hier trat Wurzen gegen den Spitzenreiter aus Markranstädt an, der einen rabenschwarzen Tag erwischte.

Spielberichte und Fotos >>>

[oben]


VSG1: Spitzenspiel gegen Markranstädt

Das Spiel gegen den derzeitig ungeschlagenen Staffelersten VC Markranstädt war für uns das wichtigste der Saison. Nach der Niederlage im Oktober war eine Revanche angesagt und wenn wir wirklich noch den Staffelsieg erringen wollen, dann mussten wir heute einfach gewinnen. Und wir wollten!

Spielberichte und Fotos >>>

[oben]


VSG1: Zitterpartie in Delitzsch

Punktspieltag in Delitzsch - schöne Halle, ordentlich Platz, Gegner Vorletzter und die zuletzt gewonnenen Spiele im Rücken - eigentlich ideale Bedingungen zur Fortsetzung der Siegesserie unserer 1.Herrenmannschaft. Doch meistens kommt es anders als man denkt ...

Spielbericht und Fotos >>>

(02.12.2001, Mike)

[oben]


VSG1: Beide Heimspiele gewonnen!

VSG Leipzig-Nord - VfL Eilenburg 3:1

Nach dem erfolgreichen Auswärtsspiel in Löbnitz galt es für die beiden Heimspiele nahtlos an die gezeigten Leistung anzuknüpfen.

Mit leicht veränderter Aufstellung begannen wir das Spiel gegen die im Mittelfeld der Tabelle platzierten Eilenburger. Doch statt dem Gegener unser Spiel aufzuzwingen, spielten wir völlig nervös. Eine schlechte Annahme ließ keinen ordentlichen Spielaufbau und demzufolge auch keinen erfolgreichen Abschluß zu. So ging der erste Satz mit 22:25 verloren. Auch im zweiten Satz dauerte es einige Spielzüge bis wir endlich zu unserem Spiel fanden. Nach einem 4:8 Rückstand ging es dann endlich los und wir siegten mit 25:16 noch relativ klar. Mit Selbstbewußtsein und unseren Fans am Spielfeldrand im Rücken ließen wir dann nichts mehr anbrennen und gewannen auch die Sätze 3 und 4 klar mit 25:12 und 25:18.

VSG Leipzig-Nord - TH Leipzig 3:1

Im zweiten Spiel des Tages hieß der Gegner TH Leipzig. Eine Begegnung, welche in den letzten Jahren immer heiß umkämpft war. Die THL hatte sich offenbar gut verstärkt, was auch der bisherige Tabellenstand zum Ausdruck brachte. Wir waren also gewarnt und mußten voll konzentriert spielen, um unsere gute Heimbilanz zu behalten.

Dies gelang uns zum Glück gleich von Beginn an. So führten wir nach gutren Aufgaben von Dirk Calow und einem sicheren Block mit 8:0 im ersten Satz. Mit diesem Vorsprung im Rücken gewannen wir mit 25:18. Die nächsten beiden Sätze waren wie erwartet sehr ausgeglichen. Satz 2 ging
an uns uns mit 25:21 und im dritten Satz konnten wir zwei Matchbälle nicht zum Sieg verwerten und verloren noch mit 24:26.
Also war Spannung angesagt für den weiteren Spielverlauf. Durch wichtige Punkte im Angriff durch Maik und Guido, so wie einer guten Feldabwehr des gesamten Teams gab es einen 25:16 Sieg im 4. und entscheidenden Satz.

Fazit für den ersten Heimspiel-Sonnabend: zu Hause sind wir kaum zu bezwingen. So freuen wir uns auf den 15.12., wenn Tabellenführer SC Markranstädt zu uns kommt.

(25.11.2001, Torsten, Bilder: Dirk J.)

[oben]


VSG1: Premiere in Löbnitz

Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt - wir haben unser Auswärtsspiel in Löbnitz gewonnen !!!
Aber der Reihe nach.

Nachdem die gastgebenden Löbnitzer ihr erstes Spiel des Tages mit einer doch recht ordentlichen Leistung gegen den VSV Wurzen gewannen, waren wir auf ein heißes Spiel gefasst. Wir reisten diesmal mit voller Besetzung zum Auswärtsspiel (9 Spieler mit Pass und ein Zuschauer).
Entsprechend war auch die Unterstützung vom Spielfeldrand als wir konzentriert begannen und uns auf 7:3 absetzen konnten. Der Vorsprung wuchs kontinuierlich an und letztlich gewannen wir den ersten Satz ungefährdet mit 25:17.

Im zweiten Satz hatten wir zu Beginn einige Annahmeprobleme und das Spiel war bis zur Mitte des Satzes (13:13) offen. Beim 18:16 hatten wir uns leicht abgesetzt und ließen uns den Vorteil nicht mehr nehmen - 25:19. Der dritte Satz war der umkämpfteste. Bis Satzmitte führten die Löbnitzer knapp, dann konnten wir mit einem Zwischenspurt auf 21:16 davonziehen. Trotzdem der Gegner noch einmal herankam, ließen wir nichts mehr anbrennen (25:21).
Eine gute, wenn auch nicht überdurchschnittliche, vor allem aber geschlossene Mannschaftsleistung genügte uns diesmal zum Sieg. Hervorzuheben sind sicher einige gelungene Aktionen im Block.
Da uns nach diesem Spiel noch einige Steigerungsmöglichkeiten bleiben, sehen wir nun optimistisch dem Heimspieltag am 24.11.01 und natürlich dem vielleicht wichtigsten Saisonspiel am 15.12.01 in eigener Halle gegen Markkranstädt entgegen.

(11.11.2001, Jens Sch.)

[oben]


VSG1: In einer wunderbaren Halle kam Spielfreude auf...

...der 3. Punktspieltag führte uns mit der 1. Herren-Mannschaft am Samstag nach Markranstädt. Mit einer bisher tadellosen Serie von 3 gewonnenen Spielen traten wir dem entsprechend selbstbewußt an. Doch bereits im ersten Spiel, in dem Markranstädt auf die Wurzener traf, zeigte sich eine deutliche Steigerung des Gastgebers zum letztjährigen Aufeinandertreffen. Gegen 16 Uhr wurde schließlich unser Spiel angepfiffen. Im 1. Satz konnten wir uns durch eine konzentrierte Annahme sowie gelungene Angriffsaktionen absetzen und gewannen sicher mit 25:18. Es machte sichtlich Spaß, in der für das anschließende Spiel der 2. Bundesliega vorbereiteten Stadthalle zu spielen.

Auf geht's Jungs!Zuspiel auf 4Beim AngriffDas ist ein Puuuunkt!Mike beim Angriff.Punkt und SatzgewinnKonzentrierte AnnahmeKurzpass beim Einspielen

Im folgenden 2. Satz steigerte sich Markranstädt und kaufte uns ein ums andere Mal den Schneid ab. Über 10 Punkte hin gelang es uns nicht den Rückstand von 2 Punkten wettzumachen. Schließlich gaben wir den Satz mit 18:25 ab. Der Trend setzte sich leider auch in den Sätzen 3 und 4 fort. Die Durchsichtigkeit unseres Spiels resultierend aus einer zunehmend schwächeren Annahme sowie fehlende Auswechselmöglichkeiten ließen uns ziemlich "alt" aussehen. Druckvolle Sprungaufaufgaben und Angriff über die Mitte waren Punktegaranten unseres Gegners. Somit verloren wir das Spiel 1:3, obwohl wir im 3. Satz beim Stand von 17:23 nochmal auf 20:23 herankamen, leider zu spät.

Hau weg!Spielende:Bedanken beim VC Markranstädt

Anzumerken bleibt, daß die Markranstädter Spieler offensichtlich höherklassig spielen möchten und sich entsprechend verstärkt haben. Das soll aber unsere schwächer werdende Leistung nicht entschuldigen. Wir sollten auf die Revanche warten und bis dahin einiges tun ...packen wir's an.
(06.10.2001, Mike, Bilder: Dirk J.)

[oben]


VSG1: Glanzloser Auswärtssieg

Im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison kamen unsere Herren am Samstg zu einem glanzlosen Sieg mit 3:1 beim Gastgeber TSV Leipzig III. Spätes Eintreffen am Spielort und eine somit unzureichende Einspielphase wirkten sich im Laufe des Spiels auf unsere Mannschaft aus. Im ersten Satz fing zwar alles recht gut an und wir konnten uns recht schnell gegen den jungen Gegner absetzen. Nach 15 Min. entschieden wir diesen klar mit 25:14. Eine Auswechslung im Angriff unserer Mannschaft änderte unser Spiel zu Beginn des zweiten Satzes keineswegs. Deshalb ist es unverständlich warum wir uns mit Laufe des Spiel immer mehr dem Gegner anpassten und uns somit unter Druck setzen liessen. Erst ein kurtzer Ruck beim fast Ausgleich (20:19) machte uns etwas munter und so endete dieser mit 25:21. So richtig wach machte uns die Vorstellung im zweiten Satz jedoch nicht und so spielten wir im dritten Satz meist ein paar Punkte hinterher. Selbst eine 23:20 Führung kurz vor Spielende konnten wir nicht nutzen und verloren diesen zwar knapp aber unnötig mit 24:26. Das es auch anders geht zeigte der vierte Satz. Zügiges Spiel hinterlies Eindruck beim Gegner, baute dessen Motivation ab und führte zu dem eigentlichen klaren Ergebnis wie zu Beginn des Spiel 25:13. Als Resümee kann es nur heißen, daß eine 15 minütige Einspielzeit vor dem Spiel für uns zu kurz ist und somit kein genügende Einstimmung auf das Spiel zustande kommt. Ob wir es besser können ist am 06.10.2001 bei VC Markranstädt II zu beweisen. Das Spiel findet um 14.00 Uhr in der Stadthalle in Markranstädt statt. Im zweiten Spiel unterlag der TSV Leipzig III dem GSVE Delitzsch II ebenfalls mit 1:3.

(22.09.2001, Raimund)

[oben]


VSG1: Saisonauftakt nach Maß

Zum Saisonauftakt 2001/2002 durften wir gleich ein Heimspiel ausrichten und hatten die Mannschaften vom TSV 1862 Schildau und der 1.VSV Wurzen zu Gast. Der Saisonauftakt ist immer etwas Besonderes, da man nach der Sommerpause doch nie so genau weiß wo man steht. Den ersten Satz gegen Schildau konnten wir, nach anfänglichem Rückstand, sicher mit 25:15 gewinnen, was das Selbstvertrauen sichtlich steigerte. Ausschlaggebend waren vor allem gute Leistungen in der Annahme. Darauf aufbauend konnten wir mit druckvollem Angriff und gutem Block den Gegner immer wieder beeindrucken. Besonders die technischen Schwächen der Schildauer (ungenaue Annahme) verhinderten bei ihnen ein besseres Spiel, so daß wir am Ende die Sätze zwei und drei sicher nach Hause brachten (25:22 und 25:19). Ein gelungener Auftakt. Im zweiten Spiel hatten wir mit den Wurzenern noch eine Rechnung offen, konnten sie uns doch am letzten Spieltag der Saison 2000 in Wurzen im Tie-break schlagen. Auch mit geänderter Aufstellung (Wechsel im Zuspiel und auf zwei Angriffspositionen) konnten wir gut an das erste Spiel anknüpfen und die ersten beiden Sätze, trotz gelegentlicher "Hänger" mangels Konzentration, mit 25:17 und 25:19 deutlich gewinnen. Im dritten Satz steigerte sich Wurzen auch in der Annahme und gestaltete den Satz lange Zeit offen. Nach mehreren Annahmefehlern unserer Mannschaft sah es beim 18:19 fast nach einem vierten Satz aus. In der Schlußphase fanden wir jedoch zu geradlinigem Spiel zurück und siegten noch mit 25:21. Insgesamt ein Spieltag der Mut für die neue Saison macht. Freuen wir uns also auf das nächste Spiel beim Absteiger TSV Leipzig am 22.9.01, der uns sicher eine noch bessere Leistung abverlangen wird.

(09.09.2001, Jens Sch.)

[oben]


 

Termine:

Spielansetzungen Bezirksklasse Staffel 1 Herren

1
So. 09.09.2001 10.00 VSG TSV Schildau VSV Wurzen
3:0
3:0
2
Sa. 22.09.2001 14.00 TSV 76 III VSG GSVE Deltzsch II
1:3
1:3
3
Sa. 06.10.2001 14.00 Markranstädt II VSV Wurzen VSG
3:0
1:3
4
So. 11.11.2001 10.00 LSG Löbnitz VSV Wurzen VSG
3:0
0:3
5
Sa. 24.11.2001 14.00 VSG VfB Eilenburg THL
3:1
3:1
6
So. 02.12.2001 10.00 GSVE Delitzsch II VSG Markranstädt II
2:3
:
7
Sa. 15.12.2001 14.00 VSG Markranstädt II TSV 76 III
2:3
3:0
8
Sa. 12.01.2002 14.00 VSV Wurzen VSG Markranstädt II
0:3
3:0
9
So. 20.01.2002 10.00 TSV Schildau VSV Wurzen VSG
1:3
1:3
10
So. 03.02.2002 10.00 VSG LSG Löbnitz GSVE Delitzsch II
2:3
2:3
11
Sa. 09.03.2002 14.00 THL VSG TSV Schildau
1:3
3:2
12
So. 24.03.2002 10.00 VfB Eilenburg TSV 76 III VSG
3:0
3:0

[oben]

Spielorte und Spielzeiten:

VSG Leipzig-Nord Sonntag
Samstag
10.00 Uhr
14.00 Uhr
TH Paul-Robeson-Schule, Jungmannstr.1
VC Markranstädt II Samstag 12.00 Uhr SH Stadthalle,Markranstädt, Leipziger Str.
TH Leipzig Sonntag 10.00 Uhr SH Arno-Nitzsche-Str. 29
LSG Löbnitz Sonntag

10.00 Uhr

SH Schulstr., Löbnitz
TSV Schildau Sonntag 10:00 Uhr SH Volkshaus Schildau, Bahnhofstr.
VfB Eilenburg Sonntag 10.00 Uhr GS Am Regenbogen, SH Dübener Landstr.1, Eilenburg
TSV 76 III Samstag 14.00 Uhr SH 84. Mittelschule, Stuttgarter Alle
GSVE Delitzsch II Sonntag 10.00 Uhr Kultur- und Sportzentrum Delitzsch, Karl-Marx-Str.1
VSV Wurzen Samstag 14.00 Uhr SH M.-G.-Lichtwer-Gymnasium, Am Gymnasium 3, Wurzen

Wichtig!!!

Wir treffen uns immer 30 Minuten vor Beginn!!!

Absagen oder Verspätungen bitte im Training oder telefonisch unter 9125749 oder (0177)3600128.

[oben]


Tabelle

Die aktuelle Tabelle bei LVZ-Online >>>

Abschlusstabelle der Saison 2001/2002: Volleyball - Bezirksklasse Herren, St. 1

1. VC Markranstädt II 16 44:13 28: 4
2. VfB Eilenburg 16 37:20 24: 8
3. VSG Leipzig Nord 16 40:22 22:10
4. LSG Löbnitz 16 36:25 22:10
5. VSV Wurzen 16 28:29 16:16
6. HSG TH Leipzig 16 22:32 12:20
7. GSVE Delitzsch II 16 28:36 10:22
8. TSV 1862 Schildau 16 19:37 8:24
9. TSV 76 Leipzig III 16 5:45 2:30

[oben]


copyright webmaster@vsg-leipzig-nord.de, letztmalig aktualisiert am 15.08.2004